2. Brief des Apostels Paulus an Timotheus

  1. Timotheus-Brief des Apostels Paulus:
    Auszug:
    DER VERFALL DER FRÖMMIGKEIT IN DER ENDZEIT

31Das sollst du aber wissen, dass in den letzten Tagen schlimme Zeiten kommen werden.

 2Denn die Menschen werden viel von sich halten, geldgierig sein, prahlerisch, hochmütig, Lästerer, den Eltern ungehorsam, undankbar, gottlos, 
3lieblos, unversöhnlich, schändlich, haltlos, zuchtlos, dem Guten feind, 
4Verräter, unbedacht, aufgeblasen. Sie lieben die Ausschweifungen mehr als Gott; 
5sie haben den  Schein der Frömmigkeit, aber deren Kraft verleugnen sie; solche Menschen meide!
6Zu ihnen gehören auch die, die sich in die Häuser einschleichen und gewisse Frauen einfangen, die mit Sünden beladen sind und von mancherlei Begierden getrieben werden, 
7die immer auf neue Lehren aus sind und nie zur Erkenntnis der Wahrheit kommen können. 
8Wie  Jannes und Jambres dem Mose widerstanden, so widerstehen auch diese der Wahrheit:

Es sind Menschen mit zerrütteten Sinnen, untüchtig zum Glauben. 

9Aber sie werden damit nicht weit kommen; denn ihre Torheit wird allen offenbar werden, wie es auch bei jenen geschah.



Kategorien:Allgemein

%d Bloggern gefällt das: