Tote nach Impfung. Überall.

https://www.merkur.de/bayern/lichtenfels-corona-impfungen-altenheim-impfteams-seniornheim-bayern-vorwuerfe-zr-90167519.html

Corona-Vorwurf: Impfteam soll Ausbruch in Seniorenheim verantworten – Landrat bestürzt | Bayern

Auszug:

  • vonFranziska Konrad

Impfteam sollen laut Geschäftsführer einen massiven Corona-Ausbruch in einem Seniorenheim in Lichtenfels ausgelöst haben. Das Landratsamt wehrt sich gegen die Vorwürfe.

Update vom 14. Januar, 10.27 Uhr: Nach dem Besuch eines Impfteams kam es in einer Senioreneinrichtung in Lichtenfels zu einem massiven Corona-Ausbruch. Der Geschäftsführer des Elisabeth-Heims, Fabian Franke, machte daraufhin die Mitglieder des Teams für die Ausbreitung verantwortlich. Dies wurde vom zuständigen Landratsamt aber konsequent zurückgewiesen. Auch der Vorwurf, das Gesundheitsamt hätte zu spät reagiert, wies die Behörde jetzt zurück. Im Vorfeld wurden Videokonferenzen mit der Heimleitung abgehalten. Dabei seien die Besuche des Impfteams abgesprochen worden, so die Behörde gegenüber dem BR.

In die Diskussion hat sich jetzt auch der Landrat, Christian Meißner (CSU), persönlich eingeschaltet. „Es werden hier Personen nachgewiesenermaßen zu Unrecht an den Pranger gestellt, die sich über das übliche Maß hinaus zur Bekämpfung der Pandemie seit Monaten engagieren – im Gesundheitsamt, bei der Heimaufsicht, in der Führungsgruppe Katastrophenschutz und natürlich auch im Impfzentrum“, so der Landrat. Im Landrats- sowie im Gesundheitsamt sei man bestürzt über die Vorwürfe. Dass man ständig neue Vorwürfe entkräften müsse, binde unnötige Kapazitäten, die besser bei der Bekämpfung des Ausbruchsgeschehens investiert wären. „Schuldzuweisungen helfen hier aktuell niemanden!“, wird Meißner weiter in der Pressemitteilung zitiert.

Um alle Zweifel auszuräumen, wurden die Mitarbeiter des Impfteams in der vergangenen Woche auf das Coronavirus getestet. Alle Tests seien negativ ausgefallen, so das Landratsamt. Um den Covid-19-Ausbruch in Lichtenfels in den Griff zu bekommen, will man jetzt noch enger mit der Heim- und Pflegedienstleitung zusammenarbeiten. Mitarbeiter des Landratsamtes und des Gesundheitsamtes sollen jetzt unter anderem bei der Erstellung von Dienstplänen und bei der Personalplanung unterstützen. Auch die Bundeswehr soll bei der Pandemiebekämpfung helfen. Aktuell sind laut Franke 51 Bewohner und 28 Mitarbeiter positiv auf das Virus getestet worden.

Corona in Lichtenfels: Schwere Vorwürfe gegen Impfteam“


https://www.merkur.de/bayern/lichtenfels-corona-impfung-altenheim-impfteams-seniornheim-bayern-vorwuerfe-ausbruch-zr-90167519.html



Kategorien:Demokratie - Einigkeit in Recht und Freiheit

%d Bloggern gefällt das: