ddbnews: „Virus-Pandemie ist Erfindung einer kriminellen Elite“, sagen Richter

https://www.ddbnews.de/

Ein Gericht im südamerikanischen Staat Peru lässt derzeit mit einem mutigen Beschluss aufhorchen. Darin heißt es, dass der Virus COVID-19 eine Erfindung einer „globalen kriminellen Elite“ sei, die unter anderem aus Milliardären wie George Soros, der Rockefeller-Familie und dem Microsoft-Unternehmer und ‑Mitbegründer Bill Gates besteht.

Pandemie „unvorhersehbar, außer für deren Schöpfer“

Wie die Strafberufungskammer der Inselgruppe Chincha und der Stadt Pisco in einer Urteilsverkündung mitteilt, sei die Pandemie „unvorhersehbar“ gewesen, außer für ihre Schöpfer, „die sie mit extremer Geheimhaltung innerhalb ihres Umfelds und globaler Konzerne gehandhabt haben und weiterhin lenken.“

Hintergrund dieser verblüffenden Urteilsverkündung war eine Entschuldigung der zuständigen Richter wegen der Verzögerung bei der Behandlung der Berufung eines Angeklagten, der die Aufhebung seiner (vorläufigen) Untersuchungshaft beantragte, dessen Antrag aber durch die Corona-Pandemie verzögert wurde.

In der Resultion schrieben die drei Richter:

„Keine Weltregierung, natürliche oder juristische Personen, noch die Verteidigung der Angeklagten kann behaupten, dass diese Pandemie die Qualität von ‚vorhersehbar‘ hat, außer die Schöpfer der neuen Weltordnung wie Bill Gates, Soros, Rockefeller, etc.“

Verfahren gegen mutige Richter eingeleitet

Die Aussagen der drei Richter erzielten bis über die Landesgrenzen hinweg gehörige Aufmerksamkeit. Sofort wurde der Vorwurf laut, die Beamten würden mit ihrer Urteilsverkündung Verschwörungstheorien rund um die Corona-Pandemie bedienen und verbreiten.

Das dezentrale Büro für die Kontrolle der Magistratur (Odecma) von Ica leitete daher bereits eine Voruntersuchung gegen die Richter, die den Beschluss unterzeichnet hatten, ein. Ziel der Untersuchung ist es, Beweise zu sammeln, die dazu beitragen sollen, angebliche Unregelmäßigkeiten, die von den Richtern begangen wurden, zu ermitteln.

Südafrikanischer Richter brach Schweigen: Satanische Agenda hinter Corona-Impfung

Und auch in Afrika, konkret in Südafrika, traute sich die Justiz aus der Deckung und benannte die Hintergründe der Coronavirus-Pandemie ungeschönt. Wie UNSER MITTELEUROPA in einem viel beachteten Beitrag berichtete, betonte Südafrikas Höchstrichter Mogoeng Mogoeng, dass die Corona-Impfung Teil einer satanischen Agenda und ein Angriff auf die Menschen und Gott sei.

Quelle:



Kategorien:Demokratie - Einigkeit in Recht und Freiheit

%d Bloggern gefällt das: