Verbrechen an der Menschheit durch Versuche an Gesunden

Die Corona-mRNA-Impfung – kriminelle Menschenversuche?

Der Chef des Robert-Koch-Instituts, Lothar Wieler sagte zum Corona-Impfstoff in der ARD: „Es wird vorkommen…, dass auch Menschen in zeitlichem Zusammenhang mit der Impfung versterben werden. Dann ist es extrem wichtig, herauszufinden, ob der Grund die Impfung war oder eine andere zugrunde liegende Krankheit.“

Prof. Stefan Hockertz, Immunologe und ehemaliger Direktor des Instituts für Experimentelle und Klinische Pharmakologie und Toxikologie am Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf, warnt vor der geplanten mRNA-Impfung. Diese sei ein „genetischer Eingriff in den Menschen“. Die Impfung sei „vorsätzliche Körperverletzung durch unausgereifte und dem bis heute entwickelten Standard nicht angemessen getestete Impfstoffe“.

⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️

https://www.watergate.tv/die-corona-mrna-impfung-kriminelle-menschenversuche/

♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️

Abonniert auch unseren Kanal

https://t.me/udoulfkottegesellschaft

♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️♦️



Kategorien:Demokratie - Einigkeit in Recht und Freiheit

Schlagwörter:, , , , ,

%d Bloggern gefällt das: