ex-Stasi A. Kahane: Wer seine von der Regierung abweichende Meinung auf Versammlungen äußert, ist Antisemit

Anetta Kahane, stellt klar: Wer auf eine Demo geht, um seine Grundrechte einzufordern, ist ein Antisemit.

Was das Engagement für Freiheit, Demokratie, Frieden, Rechtsstaatlichkeit, Liebe, Wahrhaftigkeit und Wahrheit mit Verschwörungsideologien und mit Antisemitismus zu tun hat, ist mir rätselhaft. Sie verbreitet Stereotypen und antisemitische Thesen, von denen manche noch nie was gehört haben und die auch die meisten Menschen nicht vertreten. Wieso ist die Entlarvung von Korruption antsemitisch? Was hat der jüdische Glaube oder die jüdische Volkszugehörigkeit mit Korruption zu tun? Außer, dass auch in atheistischen, kommunistischen, faschistischen, „christlich“ nominell regierten Ländern wie Deutschland, USA, oder auf dem Kontinent Europas Korruption vorkommt. Was ist denn daran antisemitisch? Selbst wenn die Kritik an einem Milliardenspender Soros die Kritik an einem Semiten sein soll, was ich bezweifle, dann bleibt doch der Fakt, dass Soros, Gates und andere mit ihrem Geld Politik beeinflussen. Ich lehne Antisemitismus ab, und ich verwahre mich dagegen, dass man mir verbiete will, Korruption zu kritisieren. Korruption ist eines der schlimmsten Übel zu allen Zeiten gewesen. Ob es die Gelder sind, die aus der Industrie und aus der Bankenwelt an einen widerwärtigen Emporkömmling wie Adolf H. Gröfaz ist, der ohne das Industriegeld nie „Reichskanzler“ und Diktator geworden wäre. Oder ob es andere Herrscher sind. Wer Geld zur Manipulation von Wahlen einsetzt, begeht nun mal ein kritikwürdiges Verbrechen. Da kann man niemals ein Volk für verantwortlich machen oder eine Religionsgemeinschaft. Weder für das Agieren des Vatikan noch das Agieren der Führer im Islam noch für andre Machenschaften. Kritikwürdig ist aber aus meiner Sicht, wenn Menschen wissen, was geschieht, was an Bösem geschieht, und sie nicht dagegen aufstehen. Darum allein ist Protest nicht antisemitisch sondern zutiefst demokratisch. Quasi der Ursprung von Demokratie. Denn „alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. In Wahlen und Abstimmungen…. und in Versammlungen“.

Reloaded:

Ärzte für Aufklärung, [27.11.20 08:41]
Ausschnitt aus dem Ärzteblatt von 2002!

Und HEUTE ist es also abwegig, zu hinterfragen?

https://www.aerzteblatt.de/archiv/32976/Gesundheitssystem-In-der-Fortschrittsfallehttps://nitter.nixnet.services/acu2020org/status/1332224356840333313#m

Ausschnitt aus dem Ärzteblatt von 2002!

Und HEUTE ist es also abwegig, zu hinterfragen?

aerzteblatt.de/archiv/32976/… (https://www.aerzteblatt.de/archiv/32976/Gesundheitssystem-In-der-Fortschrittsfalle)

Ärzte für Aufklärung, [27.11.20 08:41]

Starker Artikel, der Kahane, Merkel und Kühnert überführt!
„Ausgerechnet eine Denunziantin an Juden und nachweisliche Täterin der SED-Diktatur wird von unserer Politik skandalöserweise im wiedervereinigten Deutschland zur „Hüterin der Demokratie“ und „Kämpferin gegen Antisemitismus“ auserkoren – samt hoher Geldzuwendungen aus Steuermitteln. Mehr Opferverhöhnung geht nicht!“ Da hilft es auch nicht, wenn Kahane es selbst ist.

„Juden einer tödlichen Verfolgungsbehörde als Gegner und Staatsfeinde zu melden, ist noch mehr: aktive Beteiligung an der Verfolgung von Juden. Genau das hat Anetta Kahane getan (zum Beispiel, als sie die Brüder Brasch bei der DDR-Staatssicherheit als „Feinde der DDR“ denunzierte, Klaus Brasch nahm sich wenig später das Leben).“

„Das vorgetragene Narrativ des Dreigespanns Kahane-Kühnert-Klein war so simpel wie abenteuerlich: „Corona-Leugner“ neigten bekanntlich zu „Verschwörungstheorien“, zugleich gehörten Verschwörungstheorien zum Arsenal des Antisemitismus – folglich sind alle Gegner der staatlichen Corona-Politik potenzielle Antisemiten. Und daher in Deutschland, wo man nach dem Holocaust den Antisemitismus besonders nachdrücklich bekämpfen muss, zum Abschuss freigegeben. Antisemitismus als Popanz, um oppositionelle Regungen in der Bevölkerung zu unterdrücken. Just in diesen Tagen hat Angela Merkel, gekleidet in Gelb, die Farbe der Pest und des Neides, neue Regeln zur Entmündigung ihrer Mitbürger verfügt.“

https://juedischerundschau.de/article.2021-01.wie-anetta-kahane-in-der-ddr-juden-denunzierte.html

Ein großartiger Artikel von Chaim Noll in der Jüdischen Rundschau! Danke und Gottes Segen für Sie, Herr Noll. Ob wir Juden, Muslime oder Christen sind: lasst uns das Böse in der Welt gemeinsam bekämpfen!

Nachrichtlich mein Video zu Kahane mit dem Titel:
Merkels Propagandachefin Anetta Kahane? Gates-Kritik = Antisemitismus? Verkauft man uns für dumm?



Kategorien:Demokratie - Einigkeit in Recht und Freiheit

%d Bloggern gefällt das: