Iran: 114 Christen in einer Woche verhaftet | Open Doors Deutschland e.V.

„„Es »ist das überzeugende Bekenntnis zum Christentum allein im Hinblick auf den Iran wie jedem anderen islamischen Land kein Grund, automatisch in Deutschland Schutz wegen drohender religiöser Verfolgung zu finden. … Folglich ist es durchaus möglich, dass … iranische Asylbewerber trotz Konversion Deutschland wieder verlassen müssen, da keine Verfolgung droht.« (Volker Kauder)

Wie gut, dass das BAMF in seiner Ablehnungswut gegenüber christlichen Konvertiten aus dem Iran immer wieder Unterstützung von »christlichen« ist Politikern erhält … Das BAMF wird sich auch durch diese neusten Meldungen noch weiter ermutigt fühlen, noch mehr konvertierte Christen ins Gefängnis und in den Tod zu schicken.“

Einen herzlichen Dank für diesen Beitrag an Pfarrer Gottfried Martens, der hoffentlich viele Leserinnen und Leser (und vielleicht auch Politiker) wachrüttelt.

🙏🏻 Herr, erbarme Dich!“

Netzfund in FB

https://www.opendoors.de/nachrichten/aktuelle-meldungen/iran-114-christen-einer-woche-verhaftet?fbclid=IwAR0qbfIIknruVb82DWk_JVBZmb1-EoglWv4brUEhk7GPCX2ZpaqeTyl6w2k



Kategorien:Allgemein

Schlagwörter:

%d Bloggern gefällt das: